AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Die durch einen Tierarzt erbrachten Leistungen verstehen sich in der Regel nach dem BGB als Dienstvertrag, das heißt, es wird eine Leistung und nicht ein Erfolg geschuldet.
  2.  

  3. Die Leistungen unserer gesamten Mitarbeiterschaft werden nach bestem Wissen und Gewissen und nach den aktuellen Erkenntnissen der Veterinärmedizin erbracht. Ein Behandlungserfolg im Sinne einer Heilung kann in Einzelfällen naturgemäß dennoch nicht versprochen werden.
  4.  

  5. Die Bundestierärzteordnung definiert die Verpflichtung, dass sich ein Tierarzt während der gesamten Zeit seiner Berufsausübung fortzubilden hat. Wir besuchen solche Fortbildungen regelmäßig über das standardmäßig geforderte Maß der Akademie hinaus und veranstalten selbst anerkannte Fortbildungsgänge. Über diese Fortbildungen werden Nachweise geführt.
  6.  

  7. Bestimmte Behandlungen beinhalten ein gesundheitsschädliches oder sogar lebensbedrohliches Risiko, das man trotz allergrößter Sorgfalt nicht gänzlich ausschließen kann. Insbesondere seien bislang unbekannte Nebenwirkungen von Medikamenten, allergische oder sog. anaphylaktische („unverträgliche“) Reaktionen, Implantatabstoßungen und Narkosen erwähnt. Bei Operationswunden besteht grundsätzlich das Risiko einer Wundheilungsstörung. Tiere dürfen nicht an der Operationswunde lecken. Ggf. muss ein Leckschutz getragen werden. Wir klären über dieses Risiko grundsätzlich auf. Sie werden nach der entsprechenden Aufklärung um Unterschrift gebeten, mit der Sie die durchgeführte Aufklärung bestätigen. Bitte verstehen Sie, dass wir für derartige Schadensereignisse keine Haftung übernehmen können! Für alle Behandlungen existiert entsprechend ein Routineverfahren, das ebenfalls dem aktuellen Stand der Wissenschaft angepasst ist und bei dessen Befolgung wir das Risiko nach fachlichem und menschlichem Ermessen sehr niedrig halten können. Über das jeweils zur Anwendung kommende Routineverfahren klären wir Sie jederzeit gern ausführlich auf.
  8.  

  9. Speziell im Fall einer Erstkonsultation unserer Praxis erwarten wir eine sofortige Bezahlung in bar, per EC-Karte oder per Kreditkarte.
  10.  

  11. Die Tierarztpraxis Rosin wird nach einem Bestellsystem geführt. Vereinbarte Termine sind ausschließlich für Sie reserviert, um Ihnen und Ihrem Tier die bestmögliche Beratung und Behandlung zu gewährleisten und die andernorts vielfach üblichen Wartezeiten zu vermeiden.
    Vereinbarte Termine, die Sie nicht einhalten können, sind daher spätestens 48 Stunden vorher abzusagen, damit wir die für Sie vorgesehene Zeit noch anderweitig verplanen können.
  12.  

  13. Für den Fall der Abtretung unserer Forderungen gegen Sie an einen Finanzdienstleister erklären Sie sich mit Ihrer Unterschrift unwiderruflich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten an diesen umfänglich weitergeben dürfen und dieser zum Zweck der Liquidation diese Daten speichern und verwenden darf. Die Weitergabe dieser Daten durch den Finanzdienstleister an Dritte ist ihm untersagt.
  14.  

  15. Im Falle einer Abrechnung gem. Punkt 7 erklären Sie sich mit einer Bonitätsprüfung einverstanden, welche im Onlineverfahren beim Finanzdienstleister erfolgt.
  16.  

  17. Rechtsgeschäfte werden ausschließlich mit mündigen Personen geschlossen.
  18.  

  19. Rechtsgeschäfte mit Dritten, die nicht Halter des vorgestellten Tieres sind, werden nur mit persönlicher Kenntnis des Eigentümers oder mit schriftlicher Einwilligung des Eigentümers geschlossen. Ist dieses Einverständnis in besonderen Fällen, wie z. B. lebensbedrohlichen Notfällen bei Nichterreichbarkeit des Eigentümers nicht zeitgerecht einzuholen, haftet der Auftraggeber mit seiner Unterschrift privatschuldnerisch für die Begleichung des Rechnungsbetrages.
  20.  

  21. Die Abgeltungen der Leistungen wird nach der gültigen Fassung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) und nach der Arzneimittelpreisverordnung berechnet. Diese Gesetzestexte liegen in der Praxis aus und sind kostenfrei im Internet zu recherchieren. Jeder unserer Praxismitarbeiter wird Ihnen gern die erbrachten Leistungen aufschlüsseln und dokumentieren.
  22.  

  23. Wir sind stets bemüht, Ihnen Diagnose, Prognose und Therapie ohne viel „Fach- Chinesisch“ zu erklären. Bei Verständnisfragen gilt: bitte sofort nachfragen.
  24.  

Weitere Hinweise

Alle auf unseren Seiten genannten Tätigkeitsbeschreibungen beziehen sich NICHT auf von der Tierärztekammer verliehene Qualifikationen (wie z.B. „Zusatzbezeichnung“ oder „Fachtierarzt“)! Für alle auch unseren Seiten genannten Behandlungsmethoden gilt, dass niemals eine 100%ige Sicherheit besteht, ob die Methode anschlägt, es sei denn, diese Sicherheit besteht wissenschaftlich nachgewiesen!

Die Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH unterhält unverbindliche, unregelmäßige Kooperationen mit Praxen und Unternehmen, welche in unseren Webinhalten aufgeführt und u.a. auf der Link-Seite genannt sein können.

(§ 3 Abs. 1 Ziff. 2 Dienstleistungsinformationspflichten VO)

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt! Eine Verlinkung auf diese Website oder Teilinhalte derselben ist ohne schriftliche Genehmigung des Verfassers unzulässig!

Das Firmenlogo

 

ist eine geschützte, international registrierte Wort-/Bildmarke! Die Marke ist mit der Registernummer 30 2009 023 708 in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts eingetragen.

Die Inhalte dieser Website werden in regelmäßigen Abständen auf ihre Konformität mit den gültigen Rechtsvorschriften und Rechtsprechungen überprüft.

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen Warenbestellung

§ 1 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Warenbestellungen aus dem Sortiment der Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH (nachfolgend „Rosin“ genannt). Durch Aufgabe einer Bestellung an Rosin erklären Sie sich mit der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

 

§ 2 Vertragspartner
Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH
Heerstr. 18-20
D – 14052 Berlin
Geschäftsführer: Peter Rosin
Amtsgericht Berlin HRB 93 38 6B
USt-IdNr. DE 235 87 47 92
Sitz der Gesellschaft ist Berlin.
Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

§ 3 Kundenservice
Unseren Kundenservice erreichen Sie telefonisch von Montag bis Freitag von 9:00 – 18:00 Uhr.
T +49 3322 42 64 64
F +49 3322 42 64 65
E-Mail: shop@tierarzt-rosin.de
Als Zahlarten stehen Ihnen hier Vorauskasse und Paypal zur Verfügung.

 

§ 4 Vertragsschluss
Die Darstellung der Produkte im unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot im Sinne der §§ 145ff BGB, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Dies gilt vor allem auch für Gratiszugaben, die wir im Rahmen der allgemeinen Werbung aktionsweise anzeigen. Auch das Einlegen von Artikeln in den Warenkorb stellt keine Abgabe eines Kaufangebots dar. Erst durch Anklicken des Buttons „kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Von der Bestellung sind Gratiszugaben im Sinne des § 8 dieser AGB ausgenommen, da diese Waren von Rosin auf freiwilliger Basis, und nur solange der Vorrat reicht, den Bestellungen zugefügt werden können.
Bei Eingang Ihrer Bestellung senden wir Ihnen eine Empfangsbestätigung per E-Mail zu, die Sie lediglich über den Zugang Ihrer Bestellung informieren soll und in der die Einzelheiten Ihrer Bestellung nochmals aufgeführt sind. Diese Empfangsbestätigung beinhaltet nicht die Annahme Ihres Angebots.
Wir behalten uns für den Fall, dass der Vorrat aufgebraucht ist, das Recht vor, die Bestellung nicht anzunehmen. Hierüber werden Sie informiert. Bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich rückerstattet. Erst die Zusendung der von Ihnen bestellten Ware stellt die Annahme Ihres Angebots dar. Der Vertrag kommt erst in diesem Zeitpunkt zustande.
Ein Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen: Wenn Sie die Zahlart Vorkasse gewählt haben, kommt der Vertrag durch den Versand der Zahlungsinformation per E-Mail zustande. Wenn Sie die Zahlart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
Bitte beachten Sie, dass Angebote in unserem Online-Shop jeweils befristet sein können. Einzelheiten ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung.
Der Verkauf der Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Auch die Aufgabe mehrerer Bestellungen des gleichen Produktes, bei denen die einzelnen Bestellungen jeweils haushaltsübliche Mengen enthalten, kann insgesamt die haushaltsübliche Menge überschreiten.
Wir verkaufen nur an Personen im geschäftsfähigen Alter. Rosin behält sich vor, eingehende Bestellanfragen aus wirtschaftlichen Gründen – auch ohne Begründung – abzulehnen.

 

§ 5 Preise und befristete Sonderangebote
Alle Preisangaben sind Endverbraucherpreise. Sie verstehen sich in Euro und beinhalten die jeweilige anwendbare gesetzliche Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten, die extra ausgewiesen sind. Es gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung.

 

§ 6 Lieferzeiten
Kann die vorgegebene Lieferzeit nicht eingehalten werden, informieren wir Sie automatisch per E-Mail.

 

§ 7 Gewährleistung
(1) Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für Mängelgewährleistungsansprüche beträgt 2 Jahre ab Anlieferung der Ware.
(2) Sollten für Produkte besondere Garantien gelten, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelansprüche davon unbeschadet bestehen. Der Ansprechpartner für die jeweilige Garantie wird in den Garantiebestimmungen genannt, die dem bestellten Produkt beiliegen. Haben Sie diese Bestimmungen nicht zur Hand oder handelt es sich nicht um einen technischen Artikel, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.
(3) Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material-, Herstellungsfehler oder Transportschäden aufweisen, so melden Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Transporteur, der die Artikel anliefert. Eine Verpflichtung des Kunden hierzu besteht nicht und ist auch nicht Voraussetzung für die Geltendmachung Ihrer Ansprüche. Allerdings können wir ansonsten keine Ansprüche gegen den Transporteur geltend machen. Die Einhaltung der vorstehenden Regelung berührt Ihre gesetzlichen Ansprüche nicht, soweit Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt haben.

 

§ 8 Zahlung, Fälligkeit, Gutscheine, Gratiszugaben
(1) Dem Kunden stehen die beim Abschluss des Bestellvorgangs angezeigten Zahlungsarten zur Verfügung. Die Bezahlung durch das Senden von Bargeld oder Schecks ist leider nicht möglich. Wir schließen eine Haftung bei Verlust aus.

(2) Zahlungen mit PayPal werden über die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg, eingetragen im Handelsregister R.C.S. Luxembourg unter der Nummer B 118 349, Vertretungsberechtigte: Rupert Keeley, Richard Swales, Nicholas Staheyeff, David Ferri, Eric Collard, abgewickelt.

(3) Bei der Einlösung von Gutscheinen beachten Sie bitte die spezifisch geltenden Einlösebedingungen wie Mindesteinkaufswert, Mindestbestellwert, Gültigkeit etc. Etwaige (Teil-)Rücksendungen mindern den beizulegenden Einkaufswert bzw. Bestellwert und können zum nachträglichen Erlöschen auf den Anspruch auf das Einlösen des Gutscheines führen. In jedem Fall kann pro Einkauf nur ein Gutschein bzw. eine auftrags- / kundenbezogene Ermäßigung eingelöst werden. Eine Barauszahlung sowie eine nachträgliche Verrechnung mit vorhergehenden Bestellungen sind nicht möglich. Ein Weiterverkauf ist ebenfalls nicht statthaft. Bei telefonischer Bestellung ist die Einlösung von Gutscheinen und Verrechnung von Rabatten leider nicht möglich. Die Ansprüche aus Gutscheinen verfallen nach Ablauf von zwei Jahren nach Ausstellungsdatum. Eine Annahme nach Ablauf des Gültigkeitsdatums des Gutscheins kann aus Kulanzgründen erfolgen.
(4) Gratiszugaben sind Waren, die wir auf freiwilliger Basis kostenlos den Bestellungen beifügen. Sollte es uns aus logistischen Gründen nicht möglich sein, die Gratiszugabe zu einer Bestellung hinzuzufügen, oder wenn der ausreichend vorgehaltene Vorrat aufgebraucht ist, behalten wir uns das Recht vor, davon abzusehen. In keinem Fall hat der Kunde ein Recht auf den Erhalt der Gratiszugabe, zumal die Gratiszugabe nicht Teil der Bestellung durch den Kunden ist. Dies gilt auch, wenn wir das Beilegen der Gratiszugabe vorher im Rahmen der allgemeinen Werbung unter Einschränkungen angekündigt haben.

 

§ 9 Speicherung des Vertragstextes
Der Vertragstext wird bei uns gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs von Ihnen angefordert werden. Sie können die Bestelldaten unmittelbar nach dem Abschicken ausdrucken. Dazu können Sie die E-Mail „Empfangsbestätigung“ benutzen.

 

§ 10 Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung für die Lieferung einer Ware oder die einheitliche Lieferung von Waren aus einem einheitlichen Bestellvorgang

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, (Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH, Fahrländer Str. 31, 14612 Falkensee, T +49 3322 42 64 64, F +49 3322 42 64 65
E shop@tierarzt-rosin.de), mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website elektronisch ausfüllen und übermitteln.
Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH, Heerstr. 18-20, 14052 Berlin), zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
An Kunden im Rahmen tierärztlicher Behandlung und / oder Betreuung versandte Medikamente können aus gesetzlichen Gründen nicht mehr zurückgenommen werden, sei es in Teilmengen oder in Originalverpackungen.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Widerrufsbelehrung für die getrennte Lieferung von Waren aus einem einheitlichen Bestellvorgang
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, (Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH, Fahrländer Str. 31, 14612 Falkensee, T +49 3322 42 64 64, F +49 3322 42 64 65, E shop@tierarzt-rosin.de), mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Rosin Tiergesundheit Dienstleistungs GmbH, Fahrländer Str. 31, 14612 Falkensee), zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
An Kunden im Rahmen tierärztlicher Behandlung und / oder Betreuung versandte Medikamente können aus gesetzlichen Gründen nicht mehr zurückgenommen werden, sei es in Teilmengen oder in Originalverpackungen.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
• zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
• zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
• zur Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

§ 11 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

 

§ 12 Schlussbestimmungen
(1) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.
(2) Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung des Vertragsverhältnisses entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, Vorrang haben. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.
(3) Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz (Berlin) für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.